Herkunft

Ob Weissbier, Weißbier oder Weizenbier: gemeint ist die weltweit beliebte original bayerische Bierspezialität in unterschiedlichen Schreibvarianten. Der hohe Anteil an Weizenmalz ist für die Namensgebung verantwortlich. Den veränderten Ansprüchen einer modernen und bewussteren Lebensweise folgend haben wir eine alkoholfreie Variante unseres Weißbiers entwickelt.

Besonderheiten

Malzaromatisch, fein und fruchtig, mit edlem Charakter und kräftig goldener Farbe – so kennt man unser Weißbier schon seit langem. Jetzt aber gibt es auch ein  alkoholfreies Schlappeseppel Weißbier. Natürlich ebenfalls nach traditioneller Rezeptur und selbstverständlich in der wohlbekannten Schlappeseppel-Qualität gebraut.

Übrigens: In vielen Lebensmitteln ist ein minimaler und gesundheitlich völlig unbedenklicher Restalkohol enthalten.

Kefir kann bis zu 0,8 % vol. enthalten, Traubensaft ebenfalls. Selbst in reifen Bananen findet man Spuren von Alkohol.

Der Gesetzgeber definiert deshalb für Bier eine Grenze von 0,5 % vol., unter der die Bezeichnung „alkoholfrei“ gilt.

Unser alkoholfreies Weißbier ist eine Durstlöscher-Spezialität mit isotonischen Eigenschaften.

Ein vollmundiges, weiches alkoholfreies Weißbier, dem die spezielle obergärige Reinzuchthefe ein fruchtiges bis blumiges Aroma verleiht.

Genussempfehlung

Unser alkoholfreies Weißbier passt als Durstlöscher immer und eignet sich hervorragend als Aperitif sowie auch als Begleiter zu feinen Fleischgerichten (Kalb und Geflügel), sowie ideal zu süßen Nachspeisen wie Tiramisu oder Torten.

 

f Like uns auf Facebook

Weißbier alkoholfrei

Charakteristik
Vollmundigkeit:   fein  1-2 3-4 5-6 7-8 9-10  kräftig
Hopfenblume: mild  1-2 3-4 5-6 7-8 9-10  herb
Farbe: hell  1-2 3-4 5-6 7-8 9-10  dunkel
Trinktemperatur: 8-10 °C

Alkohol: unter 0,5 vol.%
Stammwürze: 12,4%

DLG - Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft 2017
Mehr...
Monde Selection – International Institut for Quality Selection 2014
Mehr...
Selection, Mainz Silber 2015
Mehr...

0,5 l im 20er-Kasten       
Art.-Nr. 619

Empfohlene Glasform

Weißbier-Gläser umfassen einen halben Liter, um das gesamte Bier mit Hefe einschenken zu können. Damit die weich moussierende Kohlensäure, die das Weißbier frisch und spritzig hält, den längsten Weg nach oben hat, erhielt das Weißbierglas seine schlanke Form. Und nicht vergessen: traditionell stößt man bei einem Weißbier unten, nicht oben am Glasrand an.


Bierfinder

© Eder & Heylands Brauerei GmbH & Co. KG